Besuch des Glasbläsers

Spannung herrschte am vergangenen Donnerstag in der Aula der GS Wertingen, als der Glasbläser Herr Sommer seine Utensilien aufgebaut hatte, um etwas über seinen „heißen“ Beruf zu erzählen und in erste Geheimnisse des Glasblasens einzuweihen. In mehreren Vorstellungen gab er den ganzen Vormittag lang allen Schülern und ihren Lehrern einen unterhaltsamen und kurzweiligen Einblick in sein Handwerk.

In der über tausend Grad heißen Flamme schmolz er Glaskolben und blies daraus eindrucksvolle Christbaumspitzen, Schwäne oder Blumenvasen. Dabei erklärte er den jungen Zuschauern auf humorige Art und Weise die einzelnen Schritte. Auch kleinere Arbeiten, die in seinem Familienbetrieb hergestellt werden, hatte er dabei. Ein gläserner Wasserteufel , der in einer Flasche auf Kommando hochsteigen oder nach unten fallen konnte, beeindruckte die Kinder so sehr, dass Herr Sommer ihnen das dahintersteckende physikalische Prinzip erklärte. Abschließend stellte er mit Hilfe zweier Kinder gläserne Scherzartikel  vor.

Es war eine gelungene Vorführung, in der die Kinder einiges über das Glasbläserhandwerk gelernt haben!

(Barbara Proksch)