Känguruwettbewerb

Känguru-Mathematikwettbewerb 2017

Am 16.März fand der diesjährige Känguru-Wettbewerb statt. Hier mussten die Teilnehmer viele anspruchsvolle Aufgaben lösen. Die teilweise sehr kniffligen Aufgaben verlangten von den Kindern neben Grundkenntnissen aus dem Unterricht, logisches Denken und Ausdauer beim Tüfteln. Der europaweite Känguru-Mathematikwettbewerb stößt auf immer größeres Interesse. Deutschlandweit stiegen die Teilnehmerzahlen von Jahr zu Jahr, so beteiligten sich beim 23. Känguru-Wettbewerb ca. 900.000 Schülerinnen und Schüler. Besonders toll ist das mathematische Interesse der Wertinger Grundschüler, so stellten sich diesmal insgesamt 38 Kinder der 3. und 4. Klasse  den Herausforderungen dieses Wettbewerbs.

Am 31.Mai gab es dann endlich die Siegerehrung und die Bekanntgabe der Ergebnisse:

Folgende Plätze wurden in der 4.Klasse erreicht: • 1.Platz: Wegner Jasmin (4d) mit 91,25 Punkten • 2. Platz: Steininger Elias (4b) mit 90 Punkten • 3.Platz: Amann Klara (4d) mit 83,75 Punkten •  Die Sieger/innen der 3.Klasse schafften sogar zusätzlich die Hürde, um einen Zusatzpreis (Spiele oder Experimentierkästen) zu bekommen: • 1.Platz: Idrizi Leona (3d) mit 98 Punkten • 2. Platz: Bauer Tabea (3b) mit 93,50 Punkten • 3.Platz: Hof Jakob (3b) mit 83,50 Punkten

Zusätzlich schaffte Tabea Bauer (3b)  mit 14 richtigen aufeinanderfolgenden Antworten den „weitesten Kängurusprung“  und erhielt zur Belohnung ein Känguru-T-Shirt. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Insgesamt stand der Spaß an der Mathematik im Vordergrund und es galt das Motto: Dabei sein ist alles! So erhielt jeder Teilnehmer zur Belohnung eine Urkunde und einen Känguru-Drehwurm.

                                                                                                                       Nicole Huber