Kleine Künstler ganz groß

 

Tagelang warteten die Kinder der Klassen 1b und 2b gespannt auf den bereits angekündigten Besuch. Am 23. Februar war es endlich soweit. Der Augsburger Künstler Christoph Dittrich stellte sich den Schülern der Grundschule Wertingen vor und präsentierte ihnen seine eigenen Kunstwerke. Die Erst- und Zweitklässler bekamen die Gelegenheit, Porträts zu betrachten, die berühmte Künstler in verschiedenen Epochen gemalt hatten. Stolz brachten die Kinder bereits erworbenes Wissen zum Mischen von Farbtönen ein. Beim Malen eines Porträts vertieften sie diese Kenntnisse und machten neue Erfahrungen im Umgang mit Farben. Das Experimentieren mit breiten Pinseln und dem ungewohnt großen Format bereitete den Schülern viel Freude. Von den verschiedenartigen, ideenreichen Bildern der „kleinen Künstler“ war Herr Dittrich geradezu begeistert.