Weihnachtsfeier

 

Kinder tragen Licht ins Dunkel...   

…unter diesem Motto fanden sich die Binswanger Schulkinder am Montagabend in der Synagoge zu Ihrer traditionellen Weihnachtsfeier ein. Sie durften sich über ein volles Haus und zahlreiche Ehrengäste freuen: Neben dem 1. Bürgermeister Herrn Winkler und seinem Stellvertreter Herrn Stallauer kamen auch Frau Christiane Grandé, Schulleiterin des Stammhauses in Wertingen, Herr Pfarrer Ostermayer, Herr Berwe und Frau Heindl vom Gemeinderat und viele weitere Mitglieder der Gemeinde, die die kleine Schule das ganze Jahr über tatkräftig unterstützen.
„Wir sagen euch an, den lieben Advent“, so sangen die Kinder allesamt zu Beginn der Veranstaltung, um ihre Gäste auf die kommende dreiviertel Stunde vorweihnachtlich einzustimmen. Nach der Begrüßung durch die Lehrerin Frau Bobinger folgte der Lichtertanz der ersten Jahrgangsstufe: Begleitet von allen ihren Mitschülern tanzten sie zum Lied „Kinder tragen Licht ins Dunkel“. Gekonnt wurden danach von Kindern der Jahrgangsstufen 3 und 4 weihnachtliche Weisen gesungen, gesprochen und auf verschiedensten Instrumenten vorgetragen. Beim Schattenspiel „Ein Geschenk für den Nikolaus“ zeigte die zweite Jahrgangsstufe, dass auch der Nikolaus sich über eine kleine Aufmerksamkeit sehr freuen kann. Nach weiteren Flötenstücken folgte die Weihnachtsgeschichte, gespielt von der Klasse 3e/4e unter der Leitung von Klassenlehrer Thomas Lukawsky. Hier wurden die einfachen Geschenke der Hirten auf dem Feld für das Christuskind zu wahren Kostbarkeiten.

In ihrem Schlusswort dankte Schulleiterin Christiane Grandé den Lehrern und Kindern der Binswanger Schule für ihr großes Engagement und ihre abwechslungsreichen Darbietungen. Das gemeinsame Schlusslied „Zumba zumba, welch ein Singen“ beendete die Feierstunde schwungvoll und man zog zum gemütlichen Beisammensein ins angrenzende Schützenheim. Hier konnten alle gemeinsam den Abend bei leckeren Speisen und Getränken ausklingen lassen.
Martina Bobinger