... in Gottmannshofen

Die Klassen 1d, 3d und 4d unternahmen am 13. Oktober eine sonnige Wanderung durch ihre Heimat Gottmannshofen. Auch einige Eltern schlossen sich der Gruppe an. Unterwegs erzählte der orts- und geschichtskundige Herr Stadler Interessantes über die Schule, die Kirche und die Napoleonstanne. So erfuhren die Schüler beispielsweise, dass es früher nur ein Klassenzimmer und eine altersgemischte Schulklasse in Gottmannshofen gab, und dass Herr Stadler mit seiner Familie in der Wohnung darunter lebte.

Zuerst führte der Weg zur Wiese des Obst- und Gartenbauvereins, wo engagierte Eltern für ein leckeres Mittagessen aus heimischen Kartoffeln sorgten. Danach wanderten alle zur Napoleonstanne und schließlich zum Hof der Familie Seiler. Dort erfuhren die Kinder viel über Kühe, Kälber und Milchgewinnung. Der leckere Milchshake, den jedes Kind geschenkt bekam, stärkte für den weiteren Weg, der zu den süßen Eseln der Familie Reitmayer führte. Nachdem diese ausgiebig gestreichelt worden waren, ging es zurück zur Schule, wo ein rundum gelungener Schultag zu Ende ging.

Herzlichen Dank an alle Eltern, die den Projekttag unterstützt und begleitet haben! Ein besonderes Dankeschön gilt Herrn Stadler!