Siegerehrung des Malwettbewerbs

Kinder malen zum Thema „Erfindungen“


Die VR-Bank prämierte wieder die schönsten Werke der Wertinger Grundschüler.


Viel Freude bereitete die VR-Bank zahlreichen Kindern der Grundschule Wertingen bei der Preisverleihung des 48. Internationalen Jugendwettbewerbs „Jugend creativ“. Zu dem Thema „Erfindungen verändern unser Leben“ malten sie eindrucksvolle farbenfrohe Bilder und ließen dabei ihren Fantasien freien Lauf. Zum einen stellten Kinder Erfindungen dar, die schon bereits unser Leben begleiten. Doch hauptsächlich dachten sie sich selbst interessante und auch witzige Erfindungen aus wie zum Beispiel eine Hausaufgabenmaschine oder eine fliegende Schule .   
Zusammen mit  Maren Konradi  und Manfred Hörmann von der VR-Bank in Wertingen überreichte Schulleiterin Christiane Grandè die Preise an die jeweils drei Schüler mit den besten Bildern pro Klasse. Die Jury,  bestehend aus einigen Lehrkräften mitunter Eva Lacher und Pia Steppich von der GS Wertingen, hatte  es wieder einmal nicht leicht, aus den zahlreichen schönen Kunstwerken die Sieger auszuwählen.
Für die ersten beiden Plätze gab es einen Gutschein für Bücher oder Spiele, der Drittplatzierte erhielt einen Kinogutschein. Die Schulsieger Maximilian Wenninger Klasse 2b („Vergrößerungs-Verkleinerungsmaschine“) und Louis Egger Klasse 4d („Fliegender Reketenbus“), also die Besten der jeweiligen Altersstufe, nehmen mit ihren Bildern am bayernweiten Wettbewerb teil.
Auch allen anderen Künstlern sprachen die Vertreter der VR-Bank ein großes Lob für die kreativen Werke  und ein herzliches Dankeschön fürs Mitmachen aus. Pro gemaltes Bild geht ein geringer Betrag an eine soziale Einrichtung, teilte Herr Hörmann mit.