Kommt, wir machen uns die Hände schmutzig!

Im Rahmen des HSU-Unterrichts haben sich die Kombiklassen 1/2 vor Ostern intensiv mit dem Thema „Müll“ beschäftigt. Sensibilisiert dafür, wie wichtig eine gute Mülltrennung für das Wiederverwerten wertvoller Materialien ist, entstand die Idee:
                   Auch wir wollen die Mülltrennung und Müllvermeidung in unserem Schulhaus verbessern!!!

Dafür wurden zunächst die Farben der Mülleimer in allen Klassenzimmern denen in der Lebenswirklichkeit angepasst:

Schwarze Tonne: Restmüll
Blaue Tonne: Papiermüll
Gelbe Tonne: Verpackungsmüll/Plastik
Biotonne: organischer Abfall

So können sich die Schüler nun besser orientieren, welcher Abfall, in welchen Behälter darf. Auch um die Entleerung ihrer Klassenabfälle in die entsprechenden „großen Tonnen“/ „Gelben Sack“ kümmern sich die Klassen jetzt teilweise selbst.
Dies schärft zusätzlich das Bewusstsein, wo noch mehr Abfall vermieden werden könnte.

Eine kleine Ausstellung in der Aula unterstützt die Schüler dabei, sich noch einmal vor Augen zu führen, welcher Müll in welche Tonne muss.

  • image002
  • image003
  • image004
  • image005
  • image006
  • image007
  • image008
  • image009
  • image011
  • image012
  • image013
  • image014
  • image015
  • image016


Beim Besuch der Ausstellung mit der Klasse darf einerseits spielerisch verschiedenster Müll in die Tonnen einsortiert werden, andererseits werden umweltfreundliche und umweltbelastende Verpackungen gegenübergestellt.


... umweltfreundlicher ist...?!?

 image001      image010

      Milch in der Glasflasche oder im Tetrapack?!?                                             Seife am Stück oder im Seifenspender?!?