Kinder malen zum Thema "Glück ist..."

50 Jahre Internationaler Jugendwettbewerb „jugend creativ“
Seit bereits fünfzig Jahren gibt es den beliebten Wettbewerb „jugend creativ“. Bis zu einer Million Einsendungen aus sieben Ländern Europas zeigen, dass in so vielen jungen Menschen fantasievolles Ausdrucksvermögen sowie Freude am Gestalten steckt. Auch die Kinder der Grundschule Wertingen beteiligten sich mit Elan am diesjährigen Wettbewerb „Glück ist …“ Da diese Thematik natürlich auch im Leben eines jeden Kindes eine Rolle spielt, entstanden tolle Kunstwerke mit den verschiedensten Titeln. Die Schüler der ersten bis vierten Jahrgangsstufen malten farbenfrohe Bilder und ließen dabei ihren Fantasien freien Lauf.  
Schulleiterin Christiane Grandè überreichte in feierlichem Rahmen die Preise der VR-Bank an die jeweils drei Schüler mit den besten Bildern pro Klasse. Die Jury, bestehend aus einigen Lehrkräften verschiedener Schularten, mitunter Eva Lacher und Sabine Almus von der GS Wertingen, hatten  es nicht  gerade leicht, aus den zahlreichen schönen Kunstwerken die Sieger auszuwählen.

image023

image004   image005

Für die ersten beiden Plätze gab es einen Gutschein für Bücher oder Spiele, der Drittplatzierte erhielt einen Kinogutschein. Schulsieger der ersten und zweiten Jahrgangsstufen ist Johannes Rollenmiller 2c („Kanufahrt mit der Familie“) und Schulsieger der dritten und vierten Klassen Valentin Häußler 3e („König der Löwen“). Beide nehmen mit ihren „Glücks“-Bildern am bayernweiten Wettbewerb teil.

Die Vertreter der VR-Bank ließen allen Künstlern ein großes Lob für die kreativen Werke und ein herzliches Dankeschön fürs Mitmachen übermitteln. Im Rahmen des Wettbewerbs werden soziale Projekte unterstützt. Zudem durfte sich der Schulverband der Grundschule Wertingen noch über eine Spende seitens der VR-Bank für gemeinsame Aktionen freuen.