Vorweihnachtliche Feier

In der von der Wertinger Firma Buttinette festlich geschmückten Stadthalle fand auch heuer die Weihnachtsfeier der Grundschule Wertingen statt. Die Schülerinnen und Schüler der Bläserensembles aus den dritten und vierten Jahrgangsstufen stimmten mit Frau Mayr-Hof, Frau Wörle, Herrn Meyr-Lischka und Herrn Schmid mit ihren Weihnachtsliedern auf die Feier ein. Sie zeigten auf beeindruckende Art und Weise, wie viel sie in einem knappen halben bzw. knapp eineinhalb Jahren Instrumentalunterricht gelernt hatten. Im Anschluss daran begrüßte die Rektorin, Frau Grandé die zahlreich erschienenen Ehrengäste und Gäste. Sie betonte, dass trotz des modernen weihnachtlichen Treibens dies eine besondere Zeit sei, in der  sich die Menschen besinnen, innere Ruhe finden können und gemeinsame Zeit im Kreise der Familie oder netter Menschen verbringen. Die Mädchen und Jungen des Ganztagesklassenchors und ihre Leiterin Frau Dirr erfreuten das Publikum mit ihrem Lied „Gatatumba“ und einer wunderschön vorgetragenen Klanggeschichte.  Ihre Merkfähigkeit sowie gute Koordination bewiesen die Kinder der Klasse 2d aus Gottmannshofen, die mit ihren Lehrerinnen Frau Kapfer und Frau Wurm gekonnt das Sprechstück „Weihnachten ist nicht mehr weit“ präsentierten. Danach kam weiterer Besuch auf die Bühne. Die Klassen 2c und 4d mit Frau Pischl und Frau Müller wurden vom Nikolaus - vor dem sich eigentlich niemand fürchtete - und von der Tante aus Marokko, die in dem gleichnamigen Lied in weihnachtlicher Form besungen wurde, begleitet. Lecker wurde es dann gleich beim „Plätzle-Stück“, das die Arbeitsgemeinschaft Trommeln mit Frau Proksch auf Boomwhackern performte. Der Lichtertanz der Arbeitsgemeinschaft Tanz der vierten Klassen stimmte mit den flackernden Kerzen zu dem Lied „Alle Jahre wieder“ wunderbar auf die Weihnachtszeit ein. Zahlreiche Fragen an den Weihnachtsmann hatten die Viertklässler, die mit Frau Zettl auf der Bühne standen. Das Lied  „Was wünschst du dir?“ war so schön von den Kindern dargeboten, dass sich mancher Besucher ein Tränchen der Rührung aus dem Augenwinkel tupfen musste. Aber zum Glück rockten die Klassen 2f und 4b mit Frau Huber und Frau Hoch die Bühne gleich danach. Mit ihrer gerappten Version von „Fröhliche Weihnacht überall“ nahmen sie noch einmal alles Besucher richtig mit. Der Konrektor, Herr Seifert, bedankte sich bei allen Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen hatten und gab den Gästen zusammen mit ein paar Kindern noch einige wichtige Informationen  auf den Weg nach Hause. Deshalb wissen die Besucher nun z.B., dass man im Durchschnitt über die Weihnachtsfeiertage nur 137 Gramm zunimmt. 

Zum Abschluss der Feierstunde wurde  im Theaterstück der Klassen 2/3a und 2b unter Leitung von Frau Lacher und Herrn Seifert der Weihnachtsbaum entführt. Glücklicherweise fanden die Kinder ihn vor der Schule in Binswangen wieder. Mit einem gemeinsamen Abschlusslied wurden die Gäste in das Foyer der Stadthalle entlassen, wo der Elternbeirat alle Besucher mit Leckereien und Getränken bewirtete. Auch die Tombola konnte in diesem Jahr dank zahlreicher Sponsoren wieder veranstaltet werden und es gab tolle Preise zu gewinnen. Vom Erlös der Weihnachtsfeier wird die Wertinger Tafel neben Sachspenden auch mit einer Geldspende unterstützt.