Wasser-Mosaik

Mosaikarbeit an der Kunstgrundschule Wertingen in Zusammenarbeit mit der Universität Augsburg

An vielen Stellen im Schulhaus der Grundschule Wertingen sieht man ganz deutlich, dass hier eine Kunstgrundschule ist. Flächen, Wände und Flure sind schön gestaltet. Eine Wand im Schulhaus war nun allerdings lange Zeit das Stiefkind. Seit einigen Jahren steht in der Pausenhalle ein Wasserspender. Schon lange sollte der Hintergrund passend zum Thema Wasser gestaltet werden. Nun entstand die Idee, die Wand mit einem Mosaik in Form von einer Gemeinschaftsarbeit aller Schülerinnen und Schüler zu gestalten.

 So wunderschön sieht jetzt unsere Wand beim Wasserspender aus.

Erfreulicherweise stiftete die Glaserei Baatz Fliesen für das Mosaik. Für die Umsetzung des Projekts konnte die Grundschule Wertingen eine Zusammenarbeit mit der Universität Augsburg / Lehrstuhl für Kunstpädagogik erwirken. Zwei Studentinnen – Frau Geck und Frau Riedl – machten zuerst ein Brainstorming mit den Schülern, in dem die Kinder ihre Ideen einbringen konnten und erste Entwürfe zeichneten. Das Refinement übernahmen die beiden Kunststudentinnen dann und die Lehrerkonferenz entschied sich für eine Variation mit blau-grün-silbernen Fliesen. Alle Schülerinnen und Schüler beteiligten sich an der Umsetzung und klebten Fliesenteile auf Spanplatten auf, die nun wie ein Puzzle an der Wand hinter dem Wasserspender zusammengesetzt wurden und so unsere Pausenhalle in völlig neuem Glanz erstrahlen lassen.

 

Hier sieht man den spannenden Entstehungsprozess, an dem alle Klassen beteiligt waren.